ru en ua pl de es it fr el tr da cs zh-tw bg ro pt ar eo az be nl hi hr
Kategorie Zuhause  

"Russian Knights" und "Mauersegler" fliegen


2017-05-19 00:00:00

Die Hauptflugplatz stützen berühmte Kunstflugstaffeln wird nun Geschäftsendgerät Kerimov . Dann viele weigerte sich zu glauben, dass Militärpiloten passiert. Die russische Regierung hat befohlen, ein Militärflugplatz in der Nähe von Moskau berühmten Kubinka für internationale zivile Luftverkehr zu öffnen. Der größte Teil der Luftwaffenbasis im Jahr 2010 von dem Verteidigungsministerium Abschottung Auktion Milliardär Suleiman Kerimov organisiert. Cuban Milliardär benötigt, um auf den Terminal für Geschäftsluftfahrt zu bauen.

• In der Tat ist es sehr bequem. Hervorragende Flugplatz, viel Platz für die Flugzeugparkplätze und Moskauer Hinterhof. Doch an diesem Tag Kubinka basiert unsere einzigartige Kunstflugstaffel "Swifts" und "Russian Knights" fliegen vor Serien Su-27 und MiG-29. Die Fähigkeit der Piloten bewundert um die halbe Welt. Und viele rechtmäßig befürchten, dass "Swifts" und "Ritter" sind wahrscheinlich jetzt wegfliegen.

"Russian Knights" und "Mauersegler" fliegen

• Hintergrund ist. Seit 1938 Kubinka fast ausschließlich nur von Militärflugzeugen verwendet . Im Jahr 1993, hier übersetzt einen Teil der Kampffahrzeuge und Kontrolle der mächtigsten in unserer Luftwaffe zur Zeit der 16. Luftarmee aus Deutschland abgezogen. Das war der Kern der Heeresflugabwehr Moskaus. Aber schnell am Anfang auf die Air Corps getrocknet und dann komplett aufgehört zu existieren.

• Heute am Flughafen bleibt das Zentrum der Anzeige Flugzeuge Kozhedub Namen, der die Kunstflugstaffel "Swifts" und "Russian Knights" umfasst, JSC "121 th Aircraft Repair Plant", 226. Aviation Regiment separaten Misch Hubschrauber MI-28, Mi-8 Flugzeuge AN-12, AN-24, AN-26, AN-30, Tu-134, sowie Bildungs-und Sportorganisation kubanischen ASCT Wachstum. Für einen großen Luftwaffenstützpunkt-. Tränen

• Im Jahr 2009 als Teil des Privatisierungsprogramms, Ministerpräsident Wladimir Putin hat eine Liste der Flugplätze Kubinka Colocation ausgeschlossen. Im Jahr 2010 ein Grundstück von 46 Hektar der gesamten Flugplatz befindet sich in 60 Hektar mit angrenzendem Infrastruktur für 7 Millionen. Dollar an das Verteidigungsministerium Ausschreibung Kerimov gekauft für die Durchführung ihrer Business-Projekten.

• LLC "Nafta-Moskau", die ihr Vermögen verw altet, plant, auf der Basis kämpft immer noch das internationale Geschäft Flughafen-Terminal zu bauen. Höhe der Investitionen erforderlich ist, um Mrd. geschätzt. Bereits im Jahr 2018 angenommene Umwandlung der kubanischen Frauen in der Zivilflughafen.

Was wird jetzt mit den "Mauersegler" und "The Knight"? Es scheint, niemand weiß, passieren. Generäle und sogar der russische Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow sagte, viele Male, die nicht Gedanken aufzulösen Blasten zulassen, überall auf der Welt Kunstflugstaffeln. Aber die Besatzung, und nicht nur für ihn, für eine lange Zeit, Gerüchte sagen, dass nach und nach in Aufmachungen mit Militärflugplatz. Wahrscheinlich nach Lipetsk übertragen werden. Ohne Zweifel wird dies das Ende sein.

• In was jeder von den lokalen Asse sofort den Gruß, aufzugeben Apartments in Moskau und ging mit den Familien, wo niemand etwas schwer zu glauben erwartet. Der Bericht über die Entlassung von mindestens einige Mittel, um in den Himmel zu unglaublichen Komplexität fighter figuren fliegen Gruppe drehen hat nicht heraus. Unglaubliche Formationsflug Gruppen von Flügel zu Flügel-nur ein paar Meter, im Laufe der Jahre erreicht. Ersetzen Sie im Ruhestand eine lange Zeit wird nicht funktionieren.

• Auf welche Folgen wird die Übertragung der kubanischen Frauen Händler sein, der Korrespondent der "Joint Venture" mit gesprochen wohlverdienten Testpilot, Helden Russlands Oberst Mohammed Tolboevym:

-Sie haben vor kurzem festgestellt, dass fast im Alleingang für Kubinka kämpfen. Es stellt sich heraus, verloren haben?

• Ja, erschien im Fernsehen und Radio und in Zeitungen. Aber ich kann nicht widerstehen, die russische Regierung. Sprechen und meine Meinung-die Meinung der Offizier der russischen Armee, Oberst der Luftwaffe, der seinen russischen Luftfahrt respektiert. Wenn sie zerstört-es ist ein Schmerz der Seele. Was und warum russischen Luftfahrt versuchen, alle Möglichkeiten, die ich nicht verstehe zerstören. Und nun die Straf Schwert erreicht kubanischen Frauen.

? -Was ist die Bedeutung des Flughafens

• Kubinka-eine Tragkonstruktion des ehemaligen Moskauer und jetzt die westlichen Militärbezirk. Dies nicht nur Flugplatz. Dies ist zum Beispiel, eine andere Basis und gemahlen. Kubanischen Frauen vom Kreml führt direkt Underground Railroad. Und nun diese Infrastruktur fällt in die Hände der Kaufleute.

-Wie viele Einheiten von Militärflugzeugen es noch auf der Basis

?

Just kann nicht sagen. Aber ihre Zahl in die Hundert: ein "Russian Knights" auf der Su-27 ist ein "Mauersegler" auf der MiG-29 ist ein "Russische Husaren" auf der Su-25. Verstehen Kubinka-. Ist die Grundlage unseres Luftfahrt

-Wenn Sie gehen, um den Flugplatz in einen Zivilflughafen im Jahre 2018, das verschoben wurde "Swifts" und "Knight" konvertieren? Oder sie werden an der gleichen Stelle bleiben?

Sie werden nach Lipetsk zu verlagern.

? -Ein Piloten selbst dorthin zu gehen

• Die Frage, die ich angesprochen. Die Menschen haben sich daran gewöhnt, auskommen, abgewickelt, und jetzt sind sie irgendwo aus der Szene entfernt. Militär beleidigen nichts wert: wegen ihrer Eid, er nicht widerstehen kann. "Endure Schwierigkeiten mit Würde"-es ist in der Satzung geschrieben und wir führen. Aber Geschäftsleute nutzen. Sie und so gut, aber besser wäre, wenn sie gab es Militärpiloten Land für Villen in den Vororten. Military-das ist der verwundete Teil der russischen Bevölkerung

.

-Das ist, was Kubinka für den kommerziellen Einsatz, sind wir die Existenz von Elite Kunstflugstaffeln zu gefährden

?

• All selbst achtet anderen Staat als dem Staatswappen, Fahne und Hymne, verfügt über eine eigene nationale Kunstflugstaffel: die Spanier, die Italiener, die Französisch, die Amerikaner. Sie fliegen im Auftrag des Staates, seine Menschen und den Präsidenten.

• Unser-zu zerstören. In den 90er Jahren haben wir Anatoly Kvochur flogen mit diesen Gruppen auf der ganzen Welt: Amerika, Südafrika, Thailand, Australien-in den schwierigsten Zeiten, die wir haben gezeigt, dass Russland noch am Leben ist. Und heute wird uns gesagt: "Du niemanden." Für mich persönlich, als ein Offizier der russischen Armee ist beleidigend.

-Wie von diesem Flugplatz Einfluss auf die Erstellung der Pilotgruppen übertragen

.

ist schlecht, weil ein einziges System, werden vernichtet. Wir haben keine Flugzeuge: 3-4 Flugzeuge für das Jahr gebaut und sofort "Hurra!" Für alle Kanäle. Wir brauchen nicht diese Flugzeuge 3-4, und 1304!

-Welche Airbase wird nun am nächsten ist nach Moskau

?

Closer Voronezh und Lipetsk nichts passieren wird.

-Was ist mit der Flugschule, mit Ausbildung neuer Piloten

?

• Wir haben vier Jahren gab es eine Reihe von Studenten, die die aktuellen Piloten ersetzen würde. Erst in diesem Jahr konnte der Verteidigungsminister zu setzen wieder aufzunehmen. Im Allgemeinen kann ich nicht verstehen: das Gebiet von Russland-das ist nicht der Schweiz und der Vatikan. Dies ist ein riesiges Land, das entsprechende Netz Flugzeuge benötigen.

• Jugoslawien besiegt das Flugzeug mehr als 20 Tage, ohne dabei in die es einen einzigen Soldaten der NATO. Libyen geschlagen Luftfahrt, Irak-zu. Alles hängt von der Air Force. Daher ist es notwendig, den russischen Luftfahrt zu h alten und heben Sie die Einheit Einkäufe und Personenwaage.

-Und wer wird nun sein, den Himmel von Moskau zu schützen

?

Ja, das wird niemand. Russland hat jetzt nur noch eine Hoffnung-. Auf Atomraketen

/ Victor Savenkov, svpressa.ru /





In Verbindung stehende Artikel

 Granate Panzerfaust 44 Lanze
 MICA Luft-Raketen
 Pistole Taurus PT 22
 Patrone 7,62 × 51 NATO
 

Website ist eine private Sammlung von Materialien und ist ein Amateur-Informations-und Bildungsressource . Alle Informationen aus öffentlichen Quellen erhalten. Die Verwaltung ist nicht für die Urheberschaft der verwendeten Materialien. Alle Rechte gehören ihren jeweiligen Eigentümern