ru en ua pl de es it fr el tr da cs zh-tw bg ro pt ar eo az be nl hi hr
Kategorie Zuhause  

Im Jahr 2014 für die russische Marine wird zwei U-Boot-Projekt "legen North"


2017-11-14 00:00:00

Sewerodwinsk Werft "Sevmash" im Jahr 2014 zwei neue strategische Atom-U-Projekt 955A "Borey" bieten, berichtet RIA Novosti unter Berufung auf eine Quelle in der militärisch-industriellen Komplex. Lesezeichen U-Boote für die Feiertage zeitgesteuert werden:. Tag der Submariner 19. März und dem Tag der russischen Marine, die am letzten Sonntag im Juli gefeiert wird,

Im Jahr 2014 für die russische Marine wird zwei U-Boot-Projekt "legen North"

Laut der Quelle-Agentur, die Tradition der Zuordnung von U-Boot "Borey" Namen der russischen Fürsten wird sich fortsetzen. Welche Namen bekommen neue Schiffe ist nicht angegeben. Bauprojekt 955A U-Boote "Northwind" wird im Rahmen des russischen Staates Rüstungsprogramm für 2011 bis 2020, die für die Annahme der Navy acht Schiffe dieser Art bietet durchgeführt.

Das Führungsschiff des Projekts "Nordwind" ─ "Juri Dolgoruki" ─ wurde von Russland 10. Januar 2013 angenommen und wurde Mitglied der Nordflotte. Die Übernahme der russischen Marine die erste Produktion U-Boot-Projekt 955 ─ "Alexander Newskij" ─ fand am 23. Dezember 2013; an die Pazifikflotte zugeordnet ist. Die zweite serielle U-Boot ─ "Wladimir Monomach" ─ derzeit getestet, und die dritte ─ "Fürst Wladimir" ─ basiert auf dem "Sevmash" basiert.

Displacement-U-Boote "Borey" Projekt 24.000 Tonnen. Schiffe durchführen können 16 Raketen R-30 "Bulawa-30." Darüber hinaus ist die U-Boot mit sechs Torpedorohre kalibra533 Millimeter ausgestattet.

/ Auf Materialien lenta.ru /





In Verbindung stehende Artikel

 Ein erfolgreicher Test Start der Rakete "Bulawa"
 Spekulative Trübung
 US Air Force einen Mangel an Piloten konfrontiert
 G-91T / 3
 

Website ist eine private Sammlung von Materialien und ist ein Amateur-Informations-und Bildungsressource . Alle Informationen aus öffentlichen Quellen erhalten. Die Verwaltung ist nicht für die Urheberschaft der verwendeten Materialien. Alle Rechte gehören ihren jeweiligen Eigentümern