ru en ua pl de es it fr el tr da cs zh-tw bg ro pt ar eo az be nl hi hr
Kategorie Zuhause  

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana"


2017-05-19 00:00:00

Von Russian Raketen jetzt noch nicht einmal die US-Fluggesellschaften zu verstecken. Projekt Space Marine Aufklärungs und Targeting "Liana" auf die Bühne Anfang, denke ich, werden viele interessant zu lesen sein. Ich freue mich sehr, dass die abgeschlossenen Bau fortschrittlicher und zuverlässiger Ersatzsystem "Legend"!

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana"

Vor kurzem hat die Pentagon-Chef Leon Panetta sagte, die Binsenweisheit: " Jeder Fünftklässler weiß, dass die US-Flugzeugträgergruppen sind nicht in der Lage, keine der bestehenden Mächte der Welt zu töten". In der Tat, American August unverwundbar, weil Flugzeuge "sieht" auf jedem terrestrischen und marinen Radarsystem. Sie werden Zeit zu "erkennen", den Feind aus der Luft und damit machen, was du willst.

Allerdings waren sowjetische russische Wissenschaftler in der Lage, einen Weg finden, "legte eine schwarze Markierung" auf die amerikanische Flotte zu finden-aus dem Weltraum. In den späten 70er Jahren schuf die Sowjetunion den Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Legend", die eine Rakete auf einem Schiff in den Ozeanen der Welt bringen könnte. Aufgrund der Tatsache, daß die hochauflösende optische Techniken wurden dann verfügbar ist, müssen die Satelliten auf einem sehr niedrigen Umlaufbahn in 400 km laufen und aus dem Kernreaktor zugeführt.

Die Komplexität der Energieschema bestimmt das Schicksal des gesamten Programms-im Jahr 1993, "Legend" hat aufgehört zu "bedecken" einmal die Hälfte der Marine strategischen Richtungen, und im Jahr 1998, die letzte Station Service-Einheit. Doch im Jahr 2008 wurde das Projekt wiederbelebt und ist bereits auf den neuen, effizienteren physikalischen Prinzipien. Als Ergebnis bis zum Ende des Jahres 2014 wird Russland in der Lage, drei Stunden lang, bis zu 3 Meter, jede US-Flugzeugträger in der ganzen Welt zu zerstören .

USA machte eine gewonnene Wette auf dem Trägerflotte-"Geflügel" mit Raketenzerstörer Außenposten wurde unzugänglich und sehr mobilen schwimm Armeen. Selbst die mächtige sowjetische Marine hatte keine Hoffnung auf eine Stufe mit den USA konkurrieren.

Trotz der Existenz der UdSSR Navy U-Boote U-Boot-pr. 675, Pr. 661 "Anchar" DPL ave. 671, Raketenkreuzer, onshore RCC zahlreichen Marineraketenboote, sowie zahlreiche Komplexe ASM P-6, P-35, P-70, P-500, hatte kein Vertrauen in die garantierte Niederlage August Speziellen Kampfeinheiten konnte die Situation nicht zu beheben.-Das Problem war in einem sicheren Horizont Detektionszwecke, deren Auswahl und genaue Ausrichtung für Marschflugkörper fliegen bis

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana"

Der Einsatz von Flugzeugen zur Orientierung RCC das Problem nicht zu lösen: die Schiffs Hubschrauber hatte begrenzte Möglichkeiten, darüber hinaus war sehr anfällig für Träger-basierten Flugzeuge. Scout Tu-95RTS trotz der hervorragenden Neigungen, war unwirksam-Flugzeug benötigt viele Stunden, um in einem vorgegebenen Bereich der Ozeane zu gelangen, und wurde wieder ein Scout leichtes Ziel für Abfangschnellboote Deck. Eine solche unvermeidlichen Faktor, wie das Wetter schließlich untergraben das Vertrauen der sowjetischen Militär dem vorgeschlagenen System der Targeting auf der Grundlage des Hubschraubers und Aufklärer. War nur eine Lösung-die Situation in den Ozeanen aus dem All beobachten

.

Um an dem Projekt arbeiten die größten Forschungszentren des Landes-Physik und Power Engineering Institute und das Institut für Atomenergie. IV Kurtschatow. Berechnungen der Bahnparameter wurden unter der Leitung von Akademiemitglied Keldysh durchgeführt. Dachorganisation geworden Design Bureau VN Chelomeya. Entwicklung eines Kernkraftwerks wurde an Bord des OKB-670 NGO "Red Star" durchgeführt.

Anfang 1970 hat sich die Leningrader Werk "Arsenal" die ersten Prototypen hergestellt. Gerät Radar-Aufklärungs wurde 1975 verabschiedet, und der Satellit elektronische Aufklärung-im Jahr 1978. Im Jahr 1983 wurde er von der letzten Komponente des Systems übernommen.-Schall Anti-Schiff-Raketen P-700 "Granite"

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana" Überschall-Anti-Schiff-Raketen-P-700 "Granit"

Im Jahr 1982 wurde ein einheitliches System in Aktion getestet. Während des Falkland-Krieg, konnten die Daten von den Satelliten der sowjetischen Marine Kommandanten auf operativer und taktischer Situation im Südatlantik zu überwachen, genau zu berechnen die Aktion der britischen Marine, und sogar bis zu ein paar Stunden, um die Zeit und den Ort der Landung britischer Truppen in den Falklandinseln vorherzusagen. Orbital Gruppierung zusammen mit Schiffseinzelteile an die die Information zur Verfügung gestellt Erkennung von Schiffen und die Frage der Zielraketen.

Die erste Art von Satelliten-CSS-P "kontrollierten Satelliten-passive" Index Grau 17F17 ist ein komplexes elektronisches Intelligenz, für die Detektion und Peilung Objekte mit elektromagnetischer Strahlung erzeugt. Die zweite Art von Satelliten der US-A "kontrollierten Satelliten-. Aktiv" Index Grau 17F16 mit Side-Scan-Radar bilateralen, allen Wettererkennung und vsesutochnoe Oberflächenziele ausgestattet

18. September 1977 von Baikonur aus erfolgreich gestartet Raumsonde "Kosmos-954"-eine aktive Satelliten MKRTS "Legend". Einen Monat "Kosmos-954" arbeitete an dem Weltraum Orbit, zusammen mit dem "Kosmos-252". 28. Oktober 1977 Satelliten plötzlich aufgehört, von der Bodenkontrolle Services gesteuert werden. Alle Versuche, ihn zu orientieren, waren erfolglos. Rufen Sie die "Friedhofsbahn" auch nicht.

Zu Beginn des Januar 1978 gab es eine Entspannung des Instrumentenfach des Raumfahrzeugs, "Kosmos-954" ist völlig in Ordnung, und reagiert nicht auf die Erde. Schritte unkontrollierte Abnahme Satelliten mit Atomreaktoren an Bord.

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana" Spacecraft "Kosmos-954"

Die westliche Welt sah mit Entsetzen in den Nachthimmel in der Erwartung, eine Sternschnuppe Tod sehen. All diskutiert, wann und wo Sturz fliegenden Reaktor. "Russian Roulette" hat begonnen. Früh am Morgen am 24. Januar "Kosmos-954" stürzte über dem Hoheitsgebiet von Kanada und mit radioaktiven Schutt Alberta. Zum Glück für die Kanadier, ist Alberta eine dünn besiedelte Norden der Provinz, keiner von der lokalen Bevölkerung wurde nicht verletzt.

Natürlich gab es einen internationalen Skandal, die UdSSR zu zahlen eine symbolische Entschädigung, und in den nächsten drei Jahren weigerte sich US-A starten. Doch im Jahr 1982 wiederholt einen ähnlichen Unfall an Bord des Satelliten "Kosmos-1402". Zu diesem Zeitpunkt wird das Raumschiff sicher ertranken in den Wellen des Atlantiks. Wenn der Herbst 20 Minuten früher gestartet-. "Kosmos-1402" in der Schweiz gelandet

Glück mehr schwere Unfälle "fliegenden russischen Reaktoren" wurden aufgezeichnet. Bei Notfällen Reaktoren getrennt ohne Zwischenfälle und auf die "Friedhofsbahn" übertragen. Gesamtprogramm "Maritime Raum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem" wurde 39 Läufe einschließlich Testradaraufklärungssatelliten mit Kernreaktoren an Bord durchgeführt US-A, 27 von ihnen erfolgreich . Als Ergebnis US-A in den 80er Jahren zuverlässig Oberflächensituation in den Ozeanen zu überwachen. Letzter Start eines Raumschiff dieser Art fand am 14. März 1988

In dem Augenblick, als Teil der Raumgruppe der Russischen Föderation sind nur passiven elektronischen Aufklärungssatelliten CSS-P. Der letzte von ihnen-"Kosmos-2421"-wurde am 25. Juni 2006 gestartet, und scheiterte. Nach offiziellen Angaben, an Bord mit ein bisschen ein Problem, aufgrund der unvollständigen Offenlegung von Sonnenkollektoren.

Während des Chaos der 90er Jahre und die Unterfinanzierung der ersten Hälfte der 2000er Jahre, "Legend" hat aufgehört zu existieren-im Jahr 1993, "Legend" hat aufgehört zu "bedecken" einmal die Hälfte der Marine strategischen Richtungen, und im Jahr 1998 wurde er zum letzten aktiven Einheit begraben. Doch ohne sie war es unmöglich, jede wirksame Opposition gegen US-Marine zu sprechen, nicht auf die Tatsache, dass wir blind zu nennen-. Militärischen Nachrichten blieb ohne ein Auge, und die Verteidigung des Landes dramatisch verschlechtert

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana" Die Satelliten passive elektronische Aufklärung "Kosmos-2421"

Durch die Wiederbelebung von Aufklärungs-und Ziel bereits im Jahr 2006, als die Regierung hat das Verteidigungsministerium angewiesen, um das Problem in Bezug auf den Einsatz neuer optischer Technologien präzise Erkennung zu studieren. Um angeschlossenen Unternehmen arbeiten 12 125 Branchen, Arbeitstitel-"Liana". Im Jahr 2008 war er bereit, das Projekt zu studieren, und im Jahr 2009 das erste Piloteinführung und Versuchsapparatur in die gewünschte Umlaufbahn.

Das neue System ist vielseitig-durch eine höhere Umlaufbahn, kann es nicht nur große Objekte auf den heißen Stein, was in der Lage Sowjet "Legend" war zu scannen, aber jedes Objekt bis zu 1 Meter auf der ganzen Welt. Genauigkeit um mehr als 100-mal-bis zu 3 m . Und während keine Kernreaktoren, die Ökosysteme der Erde bedrohen.

Im Jahr 2013, dem Föderalen Raumfahrtagentur und das russische Verteidigungsministerium hat die Schaffung eines Pilot in der Umlaufbahn "Liana" abgeschlossen und damit begonnen, ihre Systeme zu debuggen. Nach dem Plan bis Ende 2014 zu 100% Das System läuft. Es besteht aus vier Satelliten der neuesten Radar-Aufklärungs, die auf einer Höhe von etwa 1000. Km über der Oberfläche des Planeten basieren wird und ständig scannen den Boden, Luft und See Platz für die Anwesenheit von feindlichen Zielen.

" Vier Satellitensystem" Liana "-zwei" Pfingstrose "und zwei" Lotus "-Flugzeuge, Schiffe und Autos-wird in Echtzeit auf feindliche Ziele zu erkennen. Die Koordinaten dieser Ziele wird mit dem Gefechtsstand, wo sie eine virtuelle Karte in Echtzeit bilden weitergegeben. Im Kriegsfall auf diese Objekte wird auf präzise Angriffe angewendet werden ",-. Erklärt die Funktionsweise des Vertreters des Generalstabs

Es gab auch "der erste Pfannkuchen." " Der erste Satellit" Lotus-S "Index 14F138 hatte eine Reihe von Mängeln. Nach dem Start in die Umlaufbahn gezeigt, dass es nicht funktioniert, fast die Hälfte Bordsysteme. Daher benötigen wir die Entwickler von Geräten in den Sinn zu bringen ",-sagte der Vertreter der Weltraumstreitkräfte, die jetzt in der Luft-und Raumfahrtverteidigungs enth alten sind. Spezialisten erklärt, dass alle Mängel mit Sat-Fehler in der Software des Satelliten in Verbindung gebracht. " Unsere Programmierer Software-Paket komplett neu gest altet und haben den ersten" Lotus "blinken. Jetzt ist es nach eigenen Angaben keine militärische haben ",-. Im Verteidigungsministerium sagte

Meeresraum Aufklärungs-und Zielerfassungssystem "Liana" Sputnik "Lotus-C"

"Lotus-S" 14F145, die Daten, einschließlich der Verhandlungen Feind elektronischen Aufklärung fängt, und im Jahr 2014 in den Weltraum Sicht Radar-Aufklärungssatelliten gehen-

Ein weiterer Satellitensystem "Liana" in die Umlaufbahn im Herbst 2013 ins Leben gerufen "Pion-NCC" 14F139, die in der Lage, ein Objekt auf jeder Oberfläche erkennen Sie die Größe eines Autos ist.

Vor 2015 "Liana" sind eine "Pfingstrose", damit die Größe Gruppierung System zu vier Satelliten zu erweitern. Nach der Veröffentlichung des Zahlungssystems Modus "Liana" völlig die ver altete System zu ersetzen "Legend-. Celina" Es ist eine Größenordnung die Chancen der russischen Streitkräfte auf der Erkennung und Zerstörung von feindlichen Zielen zu erhöhen.

/ Sergey Tikhonov, expert.ru /





In Verbindung stehende Artikel

 Luftgewehr Crosman 2100 B
 Herr ll-C
 Oleg Valetsky die Kriege auf dem Balkan, ihre Ursachen und russischen Freiwilligen
 Bullets Kacheeva: Fortsetzung folgt
 

Website ist eine private Sammlung von Materialien und ist ein Amateur-Informations-und Bildungsressource . Alle Informationen aus öffentlichen Quellen erhalten. Die Verwaltung ist nicht für die Urheberschaft der verwendeten Materialien. Alle Rechte gehören ihren jeweiligen Eigentümern